Diese Datenschutzerklärung informiert über die Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz "Daten") durch unser Unternehmen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Haynl-Elektronik GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Einhaltung des Datenschutzes bei der Datenverarbeitung bei dem Besuch dieser Webseite und der Geschäftstätigkeit des Unternehmens ist:

Haynl-Elektronik GmbH

Magdeburger Str. 117a
39218 Schönebeck (Elbe)


Email: info@haynl.de
Telefon: +49 3928-69414
Internet: www.haynl.de

Weitere Informationen sind im Impressum vorhanden.

Begriffe

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten (z.B. "Verarbeitung", "Betroffene Person" oder "Verantwortlicher") verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Kinder sind im Sinne des Art. 8 Abs. 1 DSGVO natürliche Personen die jünger als 16 Jahre sind. Einzelne Länder der EU können die Altersgrenze niedriger festlegen, jedoch nicht tiefer als 13 Jahre.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes:

  • Für die Einholung von Einwilligungen dient Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO als Rechtsgrundlage
  • Für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage
  • Für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage
  • Für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage
  • Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage
Weitergabe von Daten

Sofern wir im Rahmen unserer Tätigkeit Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, übermitteln oder Zugriff auf Daten gewähren, so erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. erforderliche Übermittlung von Daten an einen Zahlungsdienstleister gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung), einer Einwilligung der betroffenen Person, einer rechtliche Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. "Auftragsverarbeitungsvertrages" beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Unser Unternehmen erhebt keine Daten zu Werbezwecken, verarbeitet personenbezogene Daten nicht zu solchen Zwecken und gibt Daten auch nicht zu Werbezwecken an Dritte weiter.

Übermittlungen in Drittländer

Es werden keine Daten in Drittländer (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) übermittelt oder in solchen verarbeitet.

Rechte betroffener Personen

Betroffenen Personen haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, sowie Auskunft über die erfassten Daten, Kategorien der Daten, Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, Speicherdauer sowie den Zweck und Umfang der Verarbeitung dieser Daten zu erhalten.

Betroffenen Personen haben gem. Art. 16 DSGVO das Recht die Vervollständigung oder Korrektur der sie betreffenden Daten zu verlangen.

Betroffenen Personen haben gem. Art. 17 DSGVO das Recht die unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten bzw. nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung zu fordern.

Betroffenen Personen haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht die Übermittlung der sie betreffenden Daten an andere Verantwortliche zu fordern.

Betroffenen Personen haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Betroffenen Personen haben gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht zuvor erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Betroffenen Personen haben gem. Art. 21 DSGVO das Recht der künftigen Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden gem. Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Automatisierte Entscheidungsfindung

Mit denen von uns erhobenen Daten werden in unserem Unternehmen keine rechtskräftigen Entscheidungen durch automatisierter Systeme getroffen.

Profiling

Mit denen von uns erhobenen Daten werden in keiner Art und Weise Profile von betroffenen Personen erstellt.

Personenbezogene Daten von Unter-16-Jährigen

Es wird von unserem Unternehmen kein Profiling von Minderjährigen angelegt.

Zuständige Aufsichtsbehörde

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Dr. Harald von Bose

Postfach 19 47
39009 Magdeburg

Leiterstraße 9
39104 Magdeburg

Telefon: 03 91/81803-0
Telefax: 03 91/81803-33
E-Mail: poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de
Homepage: http://www.datenschutz.sachsen-anhalt.de


Geschäftsbezogene Tätigkeiten

Kategorien der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (Name, Vorname)
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, Email-Adresse)
  • Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie)
  • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie)
  • Versicherungsdaten (nur bei Patienten, z.B. Krankenversicherung und Versichternnummer)
Kategorien betroffener Personen

  • Kunden
  • Zulieferer
  • Patienten
  • Interessenten
Zweck der Verarbeitung

  • Erbringung vertraglicher Leistungen
  • Kundenpflege
Löschung von Daten

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft. Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Angaben im etwaigen Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

Kinder

Daten von Kindern werden im Rahmen der Geschäftstätigkeit nur verarbeitet, wenn eine Einwilligung durch einen Erziehungsberechtigten vorliegt.


Kontaktaufnahme

Kategorien der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (Name, Vorname)
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, Email-Adresse)
Kategorien der betroffener Personen

  • Kunden
  • Patienten
  • Interessenten
Zweck der Verarbeitung

  • Bearbeitung von Anfragen

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per E-Mail oder Telefon) werden die Angaben der Person zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Daten können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Löschung von Daten

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Kinder

Wenn bei einer Kontaktanfrage uns Daten von Kindern zur Verfügung gestellt werden, so erklärt die Person, welche uns kontaktiert, dass sie über die entsprechende Befugnis verfügt und diese unserem Unternehmen auf Anfrage nachweisen kann.


Onlineangebot

Die von uns im Internet bereitgestellten Dienste, wie diese Webseite sowie damit verbundene Funktionen und Inhalte, werden nachfolgend als "Onlineangebot" bezeichnet.

Die Nutzung unserer Onlineangebotes ist generell ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich.

Kategorien der verarbeiteten Daten

  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, abgerufene Dateien, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Browser-Informationen, anonymisierte IP-Adressen)
Kategorien betroffener Personen

  • Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (nachfolgend "Nutzer")
Zweck der Verarbeitung

  • Bereitstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Allgemeine statistische Auswertung
Löschung von Daten

Logfile-Informationen werden durch unseren Hostinganbieter für maximal 6 Wochen nach dem Zeitpunktes des Zugriff vorgehalten. Eine Archivierung der Logfiles darüber hinaus findet weder durch uns noch unseren Hostinganbieter statt.
Bei einem konkreten Vorfall können einzelne Logfiles des relevanten Zeitraums bis zur Klärung des Vorfalls von uns gespeichert werden.

Kinder

Das Online-Angebot richtet sich nicht an Kinder. Es findet keine wissentliche oder gezielte Erhebung der Daten von Kindern statt. Kinder benötigen für die Nutzung des Online-Angebotes die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten.

Cookies

Als "Cookies" werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Mittels Cookies können unterschiedliche Angaben lokal gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern.

Als "temporäre Cookies", bzw. "Session-Cookies" oder "transiente Cookies", werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden.

Als "permanent" oder "persistent" werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer ein Onlineangebot nach mehreren Tagen wieder aufsuchen.

Als "First-Party-Cookies" werden Cookies bezeichnet, welche vom Anbieter des Onlineangebotes selbst erzeugt werden.

Als "Third-Party-Cookie" werden Cookies bezeichnet, welche von anderen Anbietern als dem, der das Onlineangebot betreibt, erstellt werden.

Bei der Nutzung dieses Onlineangebotes werden keine Cookies erstellt.

Logfiles

Unser Hostinganbieter erhebt Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich unser Onlineangebot befindet, in sogenannte Logfiles. Zu den Zugriffsdaten gehören:

  • Name der abgerufenen Webseite
  • Angeforderte Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Browsertyp nebst Version
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • anonymisierte IP-Adresse und der anfragende Provider

Dies geschieht auf Grundlage des berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO zu Erkennung und Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen sowie für allgemeine statistische Erhebungen ohne Personenbezug.

IP-Adressen werden in Logfiles in anonymisierter Form erfasst. Die Anonymisierung erfolgt automatisch durch den Hostinganbieter mittels einer Hash-Funktion. Dabei wird eine "echte" IP-Adresse nur für maximal 24 Stunden auf die selbe "anonyme" IP-Adresse abgebildet. Eine dauerhafte Zuordnung von Zugriffen einer (anonymisierten) IP-Adressen ist somit nicht möglich.
Wenn möglich wird aus der IP-Adresse das Top-Level-Domain aufgelöst, so dass nebst anonymisierter IP-Adresse der Provider festgehalten wird.

Keiner der aufgeführten Datenpunkte erlaubt für sich alleine oder in Kombinationen Rückschlüsse auf die Identität einer Person bzw. kann zur Identifizierung einer Person beitragen. Somit werden im Rahmen der Erhebung von Zugriffsdaten keine personenbezogenen Daten erfasst.

Tracking

Wenn durch unseren Internet-Provider Tracking auf IP-Ebene eingesetzt wird, so geschieht diese ohne unser Einwirken oder Zustimmung. Wir selbst nutzen keine Maßnahmen zum Verfolgen von Nutzern, welche unser Online-Angebote nutzen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als "Inhalte”).

Dafür wird vorausgesetzt, dass die IP-Andresse der Nutzer an die Drittanbieter dieser Inhalte weitergeleitet wird, da ohne IP-Adresse die Inhalte nicht an den Browser des Nutzers gesendet werden können. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden.

Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden können.

Google Web Fonts
Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts" oder "Web Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Beim Aufruf einer Seite lädt ein Browser die benötigten Schriftarten von Google in seinen Browser-Cache (wenn die Fonts dort nicht bereits vorhanden sind) um Texte korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss ein Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über den Browser und der IP-Adresse seiner Innternetverbindung unsere Website aufgerufen wurde. Der Abruf einer Schriftart erzeugt keine Cookies. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn ein Browser Web Fonts nicht unterstützt oder keine Verbindung zu den Servern von Google hersgestellt werden kann, wird eine Standardschrift von des Gerätes verwendet, auf dem der Browser ausgeführt wird.

Google LLC mit Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen "Privacy Shield" zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

Datenschutzerklärung von Google
Informationen zu Google Web Fonts
Opt-Out (erfordert Nutzerkonto bei Google)

Deutsch - German Englisch - English

© 2018 Haynl-Elektronik GmbH
Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved